Im Gespräch mit Hannes Hettegger – Skiverleih-Experte und Postalm-Kenner

Teilen auf

Hannes Hettegger wird von vielen liebevoll Postalm Papa genannt – und das nicht ohne Grund. Seit Jahrzehnten engagiert er sich für den Wintersport in der Region, erlebte alle Höhen und Tiefen des Skigebiets und setzte sich auch zuletzt für dessen Erhalt ein.

Den Skiverleih auf der Postalm übernahm Hannes Hettegger vor etwa einem Jahrzehnt und brachte mit einer tiefen Verbundenheit zur Region frischen Wind ins Geschäft. Seine Söhne, selbst passionierte Skifahrer, modernisierten den Betrieb und spielten eine entscheidende Rolle bei der Neuausrichtung. Mittlerweile hat sein Sohn Markus den Skiverleih übernommen.

Wir sitzen hier auf einer umfunktionierten Sessellift-Garnitur in der Sonne. Rundherum erheben sich sanfte Gipfel, dazwischen liegen die Pisten. Weitläufig und zugleich übersichtlich – könnte man so das Postalm-Gebiet beschreiben?

Ja, das trifft es gut. Auf der Postalm fühlt man sich einfach wohl und sicher. Alle Lifte starten hier, auf dem weitläufigen Plateau, auf dem wir uns gerade befinden. Sie führen auf die umliegenden Berge. Es gibt keine komplizierten Abzweigungen unterwegs, alle Wege führen wieder hier her.

Das ist vor allem für Familien ein großer Vorteil. Wann warst du zum ersten Mal mit deinen Kindern hier?

Das ist lange her, das war Anfang der 70er Jahre. Ich habe damals am Fuße der Postalm gewohnt und bin mit den Kindern zum Skifahren raufgekommen. Damals sah es hier aber noch anders aus – es gab nur einen einzigen Schlepplift. Später kam dann auch noch ein „Kurvenlift“ dazu. Das ist ein Schlepplift, der – wie der Name schon sagt – das Bergwärtsfahren um die Kurve möglich machte. Das war zu dieser Zeit eine echte Errungenschaft.

Welche Rolle spielt Sport in deiner Familie? Ist das Skifahren Teil eurer Identätit?

In unserer Familie spielt Sport im Allgemeinen eine große Rolle, natürlich auch das Skifahren. Alle kommen vom Skilauf, sind also Rennen gefahren und haben viele Pistenerfahrungen gesammelt. Und auch in der nächsten Generation geht es sportlich weiter: Mein Enkelsohn Michael ist im Radsport erfolgreich und bereits Mitglied der Nationalmannschaft – seit kurzem ist er auch Salzburger Langlauf-Meister. Der Sport trägt sich durch unsere Familie wie ein roter Faden *lacht*

Ski oder Langlauf? Was trifft auf dich zu?

Ich komme aus dem Ski-Rennlauf, das ist meine große Leidenschaft und ich war viel unterwegs. Aber auch der Langlauf liegt mir am Herzen: 1978 habe ich den Salzkammergut-Skimarathon organisiert. Das war eine große Langlaufveranstaltung – eine der ersten auf der Postalm. Die Postalm ist eines der besten Gebiete zum Langlaufen. In tiefer gelegenen Bereichen mangelt es häufig an Schnee und weiter oben wird das Gelände schnell zu steil. Auf der Postalm haben wir beides: lange Geraden und die ziemlich schneesichere Höhe von 1.100 Metern. Außerdem werden hier die Loipen täglich gespurt, was mit viel Aufwand verbunden ist, sich für die Langläufer aber wirklich lohnt.

Vor ungefähr 10 Jahren hast du den Skiverleih auf der Postalm übernommen und mit deinen Söhnen einiges renoviert und modernisiert. Was war und ist eure Motivation?

Wir möchten, dass die Menschen, die zu uns kommen, nicht nur mit einem Strahlen gehen, sondern auch mit einem Strahlen wiederkommen. Die Zufriedenheit unserer Kunden ist also das oberste Gebot. Und das erreichen wir durch kompetente Beratung sowie Produkte in höchster Qualität. Eines unserer ersten Aktionen nach der Übernahme war ein radikaler Austausch des Verleihbestands. Dass wir auch im Verleih neue Modelle und täglich gewachste Ski anbieten, war für uns von Anfang an eine Selbstverständlichkeit.

Du siehst einen Fuß und weißt genau, welcher Skischuh passt. Woher hast du dieses Wissen?

Ja das stimmt, so etwas lernt man nur durch jahrzehntelange Erfahrung. Natürlich messen wir den Fuß auch, bevor wir probieren lassen, aber oft genügt ein Blick und ich habe schon den besten Schuh im Kopf. Ich habe viele Jahre lang ein Sportgeschäft in Bad Ischl geführt – da lernt man Material und Menschen schon gut kennen!

Kann man bei euch auch eine Ausrüstung kaufen?

Uns ist es besonders wichtig, dass wir immer wieder neue Produkte dahaben. Denn häufig ist es so, dass dem Kunden ein Schuh so gut passt, dass er oder sie ihn nicht mehr hergibt *lacht*. Natürlich ist es möglich, diesen Schuh dann zu kaufen. Auf diese Weise bekommt man einen fast neuen Skischuh zu einem super Preis. Unser Verleih profitiert davon, denn so bleibt unsere Ware in Bewegung und macht Platz für neue Produkte. Manchmal kommt es auch vor, dass ein Kunde schon sehr lange nach einem Skischuh sucht und einfach keiner so recht passen will. Dann gibt es auch die Möglichkeit, dass wir ihn individuell anpassen. Dabei wird die Schale des Skischuhs erhitzt und in die richtige Form gebracht.

Wir fassen zusammen: Was macht euren Skiverleih besonders?

Unsere Ski werden täglich gewachst – das macht den Unterschied aus. Und wir holen immer neue Produkte ins Sortiment, die wir zuvor testen. Bei der Auswahl hilft uns unsere Erfahrung, denn wir sind selbst viel auf Pisten gestanden, und wissen, wie sich eine gute Ausrüstung anfühlen muss. Sehr individuelle Füße erhalten einen eigens angepassten Schuh. Jeder findet irgendwann seine Traumausrüstung, da sind wir uns sicher!

Danke Hannes, für das Gespräch und den interessanten Einblick. Verrätst du uns zum Schluss noch deinen Lieblingsort?

Postalm. Postalm. Postalm. *lacht*

Das ist nachvollziehbar. Die Sonne strahlt auf die Sessellift-Bank, Menschen gehen vorbei, winken und grüßen. Ob der Schuh auch gut sitzt, möchte Hannes von ihnen wissen. „Alles bestens!“ kommt es zurück, während die Gruppe fröhlich zum Lift marschiert. Eines wird hier offensichtlich: Es sind die Menschen, die diesen Ort zu etwas Besonderem machen.

de_DEDE
Nach oben scrollen

Schneebericht

  • Schneehöhe
    kein Liftbetrieb, 20 cm
  • Neuschnee
    0 cm
Straße Abtenau
offen
Kettenpflicht: nein
Straße Strobl
offen
Kettenpflicht: nein

Lifte

1er Skischullift

Liftbetrieb eingestellt, wir bedanken uns für eure Treue!

2er Welserlift
3er Stroblerlift
4er Gschlösslbahn
5er Edtlift
6er Förderband-Zauberteppich

Loipen

800 m Anfängerrunde - Skating

Wir haben den Loipenbetrieb eingestellt, bedanken uns bei all unseren Gästen und freuen uns schon jetzt auf die nächste Wintersaison!

leicht
800 m Anfängerrunde - klassisch
leicht
5 km Lienbachloipe - Skating
leicht/mittel
5 km Lienbachloipe - klassisch
leicht/mittel
5 km Verbindungsloipe - Skating
mittel/schwer
5 km Verbindungsloipe - klassisch
mittel/schwer
12 km Panoramaloipe - Skating
mittel
12 km Panoramaloipe - klassisch
mittel
2,5 km Ramsauloipe Hundeloipe - Skating
leicht/mittel
2,5 km Ramsauloipe Hundeloipe - klassisch
leicht/mittel

Wanderwege

4 km Kleine Runde ab Parkplatz 3
4 km Kleine Runde ab Parkplatz 1
8 km Große Runde

Betriebe & Hütten

Skischule
Lienbachhof
Huberhütte

Gegebenenfalls telefonisch über ev. Ruhetag erkundigen! 0664 931 44 65

Rosser Hütte
Stroblerhütte
Schafbergblickhütte

Gegebenenfalls vorab bitte telefonisch über ev. Ruhetag erkundigen! 06137 6107

Almgasthof Welserhütte
Wieslerhütte
Bergheimat
Wood Truck